Navigation

Circussprache

Begriffe aus der Circuswelt

Artisten
Ob vom Lateinischen oder aus dem Französischen stammend, sind die Artisten darstellende Künstler.
Artistik
Alles was im Circus oder Varieté von Artisten dargeboten wird.
Chapiteau
Der Begriff stammt vom französischen chapiteau = Kapitell und ist das Zirkuszelt.
Circus, auch Zirkus
In der römischen Antike eine kreisförmige Rennbahn ist der Cirkus heute ein Unternehmen mit Artisten, Clownerie und Darbietungen mit Tieren. Auch das Zelt oder Gebäude selbst wird als Circus bezeichnet.
Clown
Der Begriff aus dem Englischen meinte ursprünglich einen Bauerntölpel, später einen Narr oder Spaßmacher, der in auffälligem Kostüm laute oder leise, derbe oder feine Späße macht. Der Clown überschreitet gerne Grenzen und deckt so deren Sinnlosigkeit auf.
Clownerie
Auftritt der Clowns oder wie der Duden meint: Clownesker Auftritt oder clowneske Handlung.
Compliment
Zum Dank für den Applaus verbeugt sich der Artist und macht so dem Publikum sein Compliment.
Freiheitsdressur, auch Freiheit
Dressurnummer, in der nicht geritten wird. Die Pferde bewegen sich frei in der Manege und werden nur mit Stimme, Handzeichen oder einem Peitschenknall in die Luft gelenkt.
Kautschuk
Fachlich ganz korrekt als Kontorsion (von lat. contorio für Drehung oder Windung) bezeichnet, sind Kontorsionistinnen auch als Schlangenmenschen bekannt.
Manege
Ursprünglich aus dem Französischen manège für Reitschule entstanden, bezeichnet die Manege heute den zentralen Ort einer Circus-Vorstellung. Unsere Manege ist rund und hat mit ca. 12,5 Metern eine optimale Größe für Vorführungen jeder Art.
Tanzseil
Das Tanzseil ist wie auch das Schlappseil in einer mittleren Höhe befestigt, im Gegensatz zu diesem aber straff gespannt was eine besondere Federung ergibt. Diese ermöglicht eine tänzerische Akrobatik mit Sprüngen und ganz besonderen Schrittfolgen.
Trapez
Das Trapez ist das zentrale Gerät der Luftakrobatik und besteht aus einer Stange, die an Seilen aufgehängt ist.
Ungarische Post
Ursprünglich Reitweise der ungarischen Pferdehirten die, auf den Rücken zweier Pferde stehend, die Steppe besser überblicken konnten. im Cirkus ist die Ungarische Post eine traditionsreiche Darbietung in der zwei oder mehr Gespanne vor dem Reiter laufen und von ihm gelenkt werden.
Vorreisender
Der Vorreisende war derjenige, der voranfuhr und die Gastspiele vorbereitete. PC und Mobiltelefon haben den Vorreisenden in vielen Fällen ersetzt.
webdesign: michael rabe, hamburg